Die Lügenbaronin

Jeder kennt das, es gibt unterschiedliche Arten von Lügen. Die falschen Tatsachenbehauptungen und durch bewusstes Auslassen oder schickte Wortwahl verschleierte Wahrheit. Unsere Familienministerin Ursula von der Leyen beherrscht beides aus dem FF.

Die Lügenbaronin

Die Lügenbaronin

Da hatte sie doch einfach Indien in Sachen Kinderpornografie zu dem gemacht was Saudi Arabien für Menschenrechte ist, einem großen, schwarzen Loch. Bei Netzpolitik.de wollte man es genauer wissen und hat einfach mal bei der indischen Botschaft nachgefragt. Die Antwort kam postwendend. Da sich nun der Weg in die Massenmedien abzeichnet, es wäre interessant zu wissen ob sich da auch ein indischer Botschafter im Auswärtigen Amt beklagt hat, musste unsere Lügenbaronin sich dann wohl doch erklären. Doch statt sich einfach zu entschuldigen wird das nächste die Wahrheit verschleiernde Lügenmärchen serviert.

Die Highlights: “Erste Überprüfungen haben ergeben, dass der Hinweis korrekt ist” und “Es sei “sehr bedauerlich”, dass die “jüngste Entwicklung in Indien” in der Quelle noch nicht erfasst gewesen sei.”

Von ersten Überprüfungen zu sprechen ist im Grunde schon der nächste Affront gegen Indien, klingt das doch schwer nach “Die können uns viel erzählen wenn der Tag lang ist, wir werden uns das noch einmal genau ansehen. Diesen pädokriminellen Indern kann man ja nichts glauben… ”

Man habe die jüngsten Entwicklungen verschlafen. Informationen aus einer 3 Jahre alten Studie zu verwenden mag ja grundsätzlich noch statthaft sein, aber bevor man eine ganzes Volk zum Pädokriminellen erklärt sollte man vielleicht doch ein, zwei Fakten nachprüfen. Das gilt umso mehr wenn von allen Seiten Zweifel an der Seriösität der Studie geweckt werden. Da kann man Bettina Winsemann mit Ihrer Rücktrittsforderung nur zustimmen. Wenn man dann noch Gesetze aus dem Jahre 1973 unter “jüngsten Entwicklungen” verbucht kann einem das bestenfalls nicht peinlich sein wenn man Geologe ist.

Da kann man nur hoffen das so langsam auch einmal die klassischen Medien aufwachen. Wenn man gegen die Einrichtung einer Zensurinfrastruktur in Deutschland ist, wird man schnell in die Ecke der Pädophilen gerückt, aber wenn man die Lügen einer Ministerin aufdeckt sollte wenigstens das einigermaßen “ungefährlich” für den eigenen Ruf sein.

In diesem Sinne: Klar machen zum Ändern!

Update: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,636397,00.html endlich!


7 comments to Die Lügenbaronin

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>